Search for posts by Damion

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last Search found 50 matches:


Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 10/16/2016 01:24 PM

Belustigt sah ich Lex an, fasziniert davon, dass ich aus ihr überhaupt nicht schlau wurde. "Dann folgen Sie mir Mylady, der Boss soll eine anständige Dame wie Sie nicht mit einem der Artisten sehen.", sprach ich gestelzt und hielt ihr den Arm zum unterhaken hin. Das musste wohl seltsam aussehen. Ich, mit meinen 1,97 und sie mit ihren geschätzten 1,53 Metern Körpergröße.
Ich führte sie zu den Tiercontainern und suchte mit ihr zusammen für jeden von uns ein Pferd raus. Der schwarze Hengst, mit dem ich schon seit Jahren arbeitete, schien sich zu freuen, endlich mal wieder rauszukommen. Leicht lächelnd tätschelte ich ihm den Hals und schwang mich auf das Tier. Ich war schon ewigkeiten nicht mehr geritten. "Na los, Prinzesschen, wir müssen los.", rief ich Lexi zu, die wohl immer noch das Pferd musterte, was sie musterte.
Nach dem auch sie sich auf ein Pferd geschwungen hatte, ritten wir los, ohne zu überlegen, wo es hin ging. Wir ritten dort hin, wo uns der Wind hintrieb.

(Mach mal hier  weiter xD)

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 10/07/2016 08:42 PM

Leise lachte ich über ihre Aussage und schüttelte den Kopf ein wenig. Wieso war mir klar, dass so eine Antwort kommen würde? Belustigt sah ich sie an und überlegte. Trauen würde ich mich schon, ich saß nur noch nie auf einem Pferd.
"Lass es uns versuchen. Und wenn wir erwischt werden, Süße, hältst du den Kopf hin.", lachte ich leise und sah zum Himmel hinauf, als die Tropfen immer weniger wurden. Es hörte wohl auf, zu Regnen - schade eigentlich.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 10/07/2016 08:25 PM

Ich war rausgegangen. Der Regen rann mir den Rücken hinunter und die Kälte schlich sich in meine Knochen, doch merkte ich das noch nicht einmal. Ich mochte das Gefühl von Regen auf meiner Haut. 
Mit geschlossenen Augen und hochgerecktem Kinn stand ich eine Weile einfach nur so da. Wusste nicht, was ich tun sollte oder wonach mir war. Einen Moment schwieg einfach alles still - ein unglaublich schönes Gefühl.
Als sie mich ansprach, sah ich zu ihr runter und hob die Mundwinkel zu einem leiechten Schmunzeln. "Was schlägst du vor?", entgegnete ich, ungeachtet der Tatsache, dass sie vorhin noch ein kleines Häufchen ihrer selbst war. Jeder ging damit anders um und das war halt ihre Art.
Leicht streckte ich mich und sah wieder gen Himmel. "Pferde stehlen ist übrigens nicht drin, der Boss sieht das nicht ganz so gern.", witzelte ich  und sah sie danach leicht grinsend an.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 10/07/2016 07:56 PM

Innerlich verdrehte ich die Augen, über ihr Verhalten, doch konnte ich es auch sehr gut verstehen. Ich war in solchen Momenten nicht anders. Aber vor allem nicht in Gesellschaft.
Kurz atmete ich tiefer ein und sah etwas in Gedanken durch den Raum, ehe meine Augen wieder an ihr hängen geblieben sind. "Es gibt immer irgendwas, ob du's dir nun eingestehst oder nicht, ist deine Sache. Ich weiß nicht, was passiert ist und ich werde auch sicherlich nicht über dich urteilen.", fing ich an und drückte mich hoch, "Du siehst ein wenig zerstört aus, Prinzessin. Und ich kann mir vorstellen, dass du jetzt eher allein sein willst." Mit den Worten ging ich langsam zur Tür. Draußen hatte es noch immer nicht aufgehört zu schütten, doch das störte mich nicht sonderlich. Sie wollte allein sein, das merkte man ihr an, also ließ ich sie lieber allein, doch wenn sie mich brauchen würde, würde ich da sein.
 

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 09/10/2016 10:18 PM

Ich atmete tiefer ein und beobachtete ihre Reaktion. Es zerrte wahrscheinlich wirklich unglaublich an ihr, was in ihrer Vergangenheit passiert war. Ruhig stand ich auf, ging zu ihr rüber und ließ mich neben ihr nieder. Dass ich eine ungemeine Ruhe ausstrahlte, wusste ich. "Wenn du doch drüber reden magst, ich bleib hier.", antwortete ich ruhig und strich ihr eine Strähne fast schon liebevoll hinters Ohr. Vorsichtig wischte ich unter ihrem Auge her und beseitigte so die Tränen. 
Doch auf Gefahr hin, es könne sie verärgern, unterlließ ich es und blieb einfach nur ruhig bei ihr sitzen. Ich war da, wenn sie mich brauchte. Dessen sollte sie sich sicher sein.

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 08/22/2016 04:56 PM

Noch immer prasselte der Regen gegen das Fenster und in unserem Geschoss wurde es etwas wärmer. Doch ob sie das mitbekam, wusste ich nicht. Meine Augen schlossen sich und kurz verlor ich mich in der Stille, die uns umgab. Ich atmete tiefer ein, ehe sich meine Lider wieder öffneten und das kleine Häufchen Decke sahen. Leicht hob ich einen meiner Mundwinkel und sah zu ihr. "Wow, sehr aufschlussreich.", meinte ich auf ihre Antwort hin. Mein Ton war ruhig und etwas Belustigtes schwang mit. Sie wollte wohl nicht reden, allerdings musste sie das auch nicht, wenn sie es nicht wollte. Also schloss ich die Augen wieder und fuhr mit einer Hand über meine Jeans.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 07/29/2016 07:44 PM

Ich lehnte mich zurück und schloss die Augen wieder, während ich ihr zuhörte. Ihre Vergangenheit also. Jeder trug sein eigenes Päckchen mit sich rum, so auch sie.
Leise gähnte ich und fuhr mir mit den Fingern über meinen Oberschenkel. "Was ist mit deiner Vergangenheit?", entschloss ich mich dann zu fragen und wartete ruhig auf ihre Antwort.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 07/29/2016 03:23 PM

"Da kann ich dann aber auch nichts für.", meinte ich innerlich die Augen verdrehend und sah wieder zu Lex rüber, die sich unter der Decke einzurollen begann. Hatte wahrlich etwas zu niedliches. Ich streckte meine Beine aus und schloss für einen recht kurzen Moment die Augen, da diese zu brennen angefangen hatten, doch würde ich sicherlich nicht schlafen. Noch einmal Alptraum brauchte ich diese Nacht nun wirklich nicht!
"Ich frage mich, was gerade in deinem Kopf vorgeht.", stellte ich ehrlich fest und zu meinem Erstaunen, sprach ich das auch noch laut aus. Seltener Fall, dass das passierte.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 07/25/2016 07:20 PM

Eine Weile herrschte Stille zwischen uns. Unergründiche und mich innerlich erdrückende Stille. Auf ihre Worte hin hob ich eine Braue. "Ich wär dankbar, wenn du dich aus meinen Gedanken raushalten würdest.", meinte ich ruhig dazu.
Mein Blick folgte ihrer Bewegung, wie sie zur Seite kippe. Von unten holte ich eine Decke und legte diese über Lex, war es doch nicht sonderlich warm hier drin. Wieder setzte ich mich auf den Platz vorher zurück und sah kurz zu ihr, ehe ich meinen Blick aus dem Fenster richtete. "Du solltest versuchen, noch etwas zu schlafen.", merkte ich vollkommen ruhig an, während ich mir gedankenverloren über die Wange kratzte.  

Sig.png

Reply

Damion

24, male

Posts: 50

Re: Ziegengatter.

from Damion on 07/10/2016 05:22 PM

"Dessen bin ich mir gänzlich bewusst, ja.", meinte ich recht ruhig und fuhr mir mit der einen Hand durch die Haare. Für einen kurzen Moment neigte ich den Kopf. War mir doch nicht sonderlich sicher, ob ich fragen sollte oder lieber nicht. Ich entschied mich dagegen und zuckte nur die Achseln. "Ich suche nichts, Lex." Da konnte sie sich sicher sein. Schon länger hatte ich aufgehört, etwas zu suchen, ob nun etwas an Personen oder sonst irgendwas. Innerlich seufzte ich etwas und sah aus dem Fenster, wo immer noch der Regen gegen die Scheibe peitschte. Er hatte etwas beruhigendes, doch konnte ich mir nicht erklären, was. 

Sig.png

Reply
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  »  |  Last

« Back to previous page