Tiger Container.

1  |  2  |  »  |  Last [ Go to bottom  |  Go to latest post  |  Subscribe to this topic  |  Latest posts first ]


Lewis
Admin

27, male

Mentalmagier Artist

Posts: 37

Tiger Container.

from Lewis on 05/04/2016 05:07 PM

{xxx}

  

Reply

Lewis
Admin

27, male

Mentalmagier Artist

Posts: 37

Re: Tiger Container.

from Lewis on 05/06/2016 10:38 AM

{Ich hoff das ist okay hier. :x}

Strafarbeiten, mal wieder. Und nur weil ich mich gestern Abend nach Sperrstunde vom Platz geschlichen hatte um mit meinen Freunden, welche ganz nebenbei nicht auf das Gelände durften, den restlichen Vatertag zu feiern. Irgendeiner der nachts auf Klo musste hatte mich dann natürlich aufgreifen müssen, als ich wieder zu meinem Wohnwagen wollte. Aber nein, stattdessen musste ich zu meinem Vater, welcher natürlich zu tiefst enttäuscht (und wie kannst du nur? Ich hätte wirklich gelaubt...) und wütend war. (Man Dad, ich bin keine 12 mehr; Trotzdem musst du dich an die Regeln halten. Das Leben ist kein Ponyhof. Zugegeben hatte er sich mit diesem Kommentar ins eigene Fleisch geschnitten, was ich ihn auch deutlich hatte spüren lassen. Leider lief dies nicht gerade gut für mich aus, was wohl der Grund war das ich hier jetzt stand.) Unter normalen Umständen, wenn ich hier nach Dienstplan oder gar freiwillig stünde, hätte ich das ausfegen und neu streuen genutz um meine Fähigkeiten zu üben. Die Mistforke hätte sich ohne Muskelkraft bewegt und das Streu hätte sich von selber gestreut. Tatsächlich war ich heute zu matschig im Kopf um diese Aufgaben via Telikenese zu erledigen. Stattdessen besuchte ich nur den kleinen Rudi im Traum und sah kurz mit an wie er einem Zebra hinterher rannte. 
Doch auch die Ausübung meiner Fähigkeiten war zu anstrengend für meinen müden Geist, weswegen ich schnell meine Kopfhörer aufsetzte und mich an die Arbeit machte. Das gute war, Dad wusste es vermutlich, mir wurde nicht verboten zu singen. Marilyn und ich hatten früher die gesamte Crew mit unseren Singeinlagen bei Laune gehalten und für einige vergnügliche Stunden gesorgt. Von wem die, in Anführungszeichen, Gabe wohl kam konnte sich keiner erklären. Weder Mutter noch Vater waren musikalisch. Kopfschüttelnd verwarf ich diese Gedanken und übersprang einige Lieder in der Warteschlange. "I walk a lonely road, The only one that I have ever known. Don't know where it goes. But it's home to me and I walk alone.. Das Lied ist ja gerade voll behindert..."; stellte ich dann fest und legte eine kurze Arbeitspause ein, um wieder ein Lied zu überspringen. "She asked me, "Son, when I grow old, Will you buy me a house of gold? And when your father turns to stone, Will you take care of me?" ", schon immer hatte ich eine recht klare und verständliche Stimme gehabt die ich gut in Scene setzen konnte. Von meinen Eltern konnte ich Mienenspiel und Betonung lernen, was für Zirkus und singen oftmals von Vorteil war. Keine Ahnung warum ich mir beim singen solche Gedanken darum mache wie ich singe und warum..?

  

Reply

Aimee

26, female

Elementar Wasser Artist

Posts: 9

Re: Tiger Container.

from Aimee on 05/06/2016 11:03 AM

[perfekt ^^]

Ich hatte schon lange nicht mehr gut geschlafen. Ich fand es nicht einmal schlecht, die halbe Nacht wach zu sein, mich im Bett herumzuwälzen und vergeblich versuche einzuschlafen. Klar, war ich ein Mensch, auf einer gewissen Art und Weise, aber den Schlaf brauchte ich auch nicht gerade viel, da ich meist mich Tagüber einige Stunden hinlegte um ausgeruht zu sein. Das Zirkusleben war, wie es immer war, ziemlich anstrengend. Wir Artisten mussten Trainerin, neue Specials für die Show ausdenken und die mit dem Zirkusdirektor besprechen. Er war sehr freundlich und hilfsbereit. Ich mochte ihn sehr, da er sich stehts um unser aller Wohl kümmerte. Nur Meredith machte mir etwas Angst und Bange. Ich war eine wahrhafte Kämpfernatur, aber mit Meredith würde ich mich niemals anlegen wollen. Ich traute ihr nicht ganz und ich glaub, Freundinnen würden wir niemals werden. Ich war früher auf den Beinen als alle anderen, zumindest dachte ich es. So nutzte ich die Zeit bis alle wach wurden, zu den Tieren zu gehen. Bei ihnen fühlte ich mich am wohlsten, was wohl auch daran lag, daß ich selber ein halber Fisch bin. Oder ein ganzer.. zumindest im Wasser. 
Ich ging am Tiger Container vorbei und legte den Kopf etwas schräg als ich dann auch schon Lewis, der Sohn von Meredith und Bernard, entdeckte. Er hatte seine Kopfhörer drinnen und sah ihm einen Augenblick lang zu was er tat. Er sang und das sehr gut. Er war sehr musikalisch veranlagt, wie seine Schwester Merilyn. Machte Lewis dies Freiwillig oder war es eine Strafarbeit? Ich schmunzelte einwenig eher ich dann selber in den Container kletterte und Lewis auf die Schulter tippte. Ich wartete auf seine Reaktion. Ich trat einige Schritte zurück, da ich seine Reakion auch nicht einschätzen konnte.

amiee.gif

Reply

Lewis
Admin

27, male

Mentalmagier Artist

Posts: 37

Re: Tiger Container.

from Lewis on 05/06/2016 11:22 AM

Musik halt vielen Menschen bei vielen Dingen, mir vor allem beim Arbeiten. Ich brauchte etwas worauf ich mich konzentrieren konnte und dafür war Musik eben perfekt. Es schob sich nicht an die vorderste Stelle und stellte alles in den Schatten, zumindest dann nicht, wenn man es nicht zuließ. Schnell fand ich mich in die alt bekannten Bewegungen wieder ein und schaffte ein gutes Stück Arbeit in wenigen Zeilen Lied. "And since we know that dreams are dead. And life turns plans up on their head. I will pla- Ach du Scheiße!", ich war so konzentriert gewesen das ich Aimee nicht hatte aufsteigen gesehen. Als sie mich dann so bestimmt an der Schulter berührte erschrak ich natürlich zu tode. Vielleicht auch ein bisschen zu sehr, denn Rudi hob schläfrig seinen Kopf an und sah sich um. Fast im selben Augenblick wirbelte ich herum und riss mir die Kopfhörer von den Ohren, "Das kannst du doch nicht machen..", mein Gehirn brauchte einen Augenblick um das, durchaus bekannte, Gesicht zu erkennen und ihr einen Namen zuzuordnen. "Gott, Aimee.. Wie oft hab' ich dir das schon gesagt, tipp mich nie an.", trauriger Weise war ich recht schreckhaft. Viele vom Zirkus nutzen das um sich die schlechte Laune aufzubessern. Entweder mich, oder die Clowns. Kurz atmete ich durch und blickte meinem Gegenüber kurz in die Augen, "Du hast nicht zufällig Kaffee dabei?", der noch leicht erschrockene Gesichtsausdruck wandelte sich zu skeptisch-belustigt. Doch so witzig es auch klingen musste, es war nicht, auch nur im geringsten, so gemeint. Ich brauchte mittlerweile den Kaffee schon. Mein Blut dürstete danach, es brauchte seine Zusatzstoffe. Ich bekam nachts kaum mehr schlaf, selbst wenn war er kaum erholsam, und Tagsüber war schlaf nur ein heiß begehrter Traum. Es war Laut, die Tiere wollten versorgt werden, Menschen waren da. "Kaffee wäre wundervoll..", fügte ich noch an und rieb mit mit dem Handrücken über die Augen. Meine Augenringe hatten sich heute dazu entschlossen in einem dunklen lila zu schimmern, zugegeben sah es zwar beeindruckend aus, wenn auch nicht ganz gesund. 

  

Reply

Aimee

26, female

Elementar Wasser Artist

Posts: 9

Re: Tiger Container.

from Aimee on 05/06/2016 11:33 AM

Als er sich so erschrack, musste ich unwillkürlich schmunzeln. Mit dieser Art Reaktion hatte ich nicht gerechnet. Ich lachte ihn nicht aus, daß er so schreckhaft war oder auch ist, weil das macht man nicht. Ich sahs bei den anderen, wie sie ihn oder andere Erschreckten um diese Schreckhaftigkeit für sich auszunutzen. Ich sah zum Tiger und blickte wieder zu Lewis. Er riss sich die Kopfhörer raus und schaute mich am. "Es tut mir leid!", sagte ich entschuldigend und das ich es ernst meinte sah man mir auch an der Mimik an. "Die Kopfhörer wollte ich dir auch nicht rausreißen. Irgendwas hab ich tun müssen.", verteidigte ich mich etwas grinsend. "Kaffee hab ich immer dabei, das solltest du schon langsam wissen, Lewis.", sagte ich lachend. Ich packte die Thermoskanne aus  und zeigte ihm diese. Ich sah mich kurz um eher ich wieder meine Augen auf Lewis richtete. Er sah gar nicht gut aus und ich seufzte leise. "Strafarbeit oder freiwillige Arbeit?", fragte ich ihn un interessiert. 

amiee.gif

Reply

Lewis
Admin

27, male

Mentalmagier Artist

Posts: 37

Re: Tiger Container.

from Lewis on 05/06/2016 11:53 AM

Ihr schmunzeln überraschte mich keines Wegs, viele waren darüber amüsiert wie ich, oder andere, reagierten wenn man sie zum Spaß erschreckte. Nun gut, in diesem Fall war es nicht aus Spaß gewesen, aber man konnte es über die selbe Kante schieben. "Ist schon gut.", ich schüttelte den Kopf und verwarf das Thema somit. Es war absolut nebensächlich und eigentlich gar nicht mal so interessant. Viel mehr interessierte mich was sie hier trieb. "Und warum hast du eigentlich immer Kaffee dabei? Ich meine, wäre ich nicht so arg faul manchmal würde ich andauernd welchen mit mir rumschleppen, aber.. Ich hab dich noch nie Kaffee trinken sehen.", stellte ich dann, recht erstaunt, fest. Das war meines erachtens ziemlich gruselig. Bei ihrer Frge dann grinse ich schief, etwa so wie ich es als kleiner Junge immer getan hatte. "Wie lange kennst du mich jetzt Aimee?", ich hob erst leicht eine Augenbraue an und dann die Schultern, "Strafarbeit natürlich. Wurde heute morgen aufgegriffen als ich in meinen Wagen zurück wollte. Fand' Dad dann nicht so witzig und ..", ich sog leicht die Luft ein, "Jetzt steh ich hier.". Und besonders schick hatte ich mich auch gemacht. Ich trug meine Stalljogger und die Gummistiefel die ich normalerweise nur zu den Elefanten anzog. Doch heute morgen war ich verkatert und mit kalten Füßen aufgewacht, weshalb ich die zu großen Stiefel mit ein paar dicken Socken gewählt hatte. Obenrum trug ich nur ein einfaches, graues T-Shirt mit der Aufschrift irgendeiner Band die mir gänzlich unbekannt war. Jetzt da meine Eltern das mit meinen Tattoos rausgefunden hatten, es war ein merkwürdiger Geburtstag gewesen (warum hatten sie mich auch morgens umbedingt wecken wollen? Das war weder mir, meinen Eltern - noch dem Mädchen in meinem Bett gut bekommen.), konnte ich auch wieder ganz entspannt kurzärmeliges anziehen. Jetzt wussten sie ohnehin von der Tinte unter meiner Haut und konnten auch nichts mehr dagegen machen. Schade aber auch.. Nicht.

  

Reply

Aimee

26, female

Elementar Wasser Artist

Posts: 9

Re: Tiger Container.

from Aimee on 05/06/2016 12:18 PM

Ich hatte es keinetwegs böse gemeint, es war einfach nur eine falsche Handlung im falschen Moment. Die Zeit zurückspulen konnte ich nun auch nicht mehr. Er trat meine Entschuldigung ab und das  Thema war gegessen. Ich schmunzelte erneut aber diesesmal wegen seiner Frage. "Nur weil du mich noch nie gesehen hast, heißt es nicht, das ich keinen trinke oder auch keine dabei habe. Ich habe oft einen Dabei, da ich sonst den Tag nicht überstehe!", meinte ich etwas grinsend. "Und glaub mir,.. mich willst du nicht mies gelaunt erleben", meinte ich lachend. Oh,.. mich wollte niemand böse erleben. Nixen waren von Natur aus sehr temperamentvolle Wesen, es war schlimmer, wenn sie schlecht gelaunt waren. Dann werd sogar ich, die normalerweise sehr gutmütig und wie ein Lahm ist, zu einer Bestie. "Wir kennen uns lange genug, Lewis!", beantwortete ich seine nächste Frage. Da sagte er mir auch schon warum er hier im Container stand. Natürlich, eine Strafarbeit, warum bin ich nicht viel früher darauf gekommen. Ich hörte ihm an und schüttelte den Kopf. "Ach herrje!", war meine Antwort darauf. Ich musterte ihn kurz eher ich dann leise seufte und packte dann die Thermoskanne aus. "Mach eine kurze Pause!", sagte ich lächelnd. "Trink einen Kaffee dann geht es dir besser!", ich kramte in meiner Umhängetasche, bzw. Arbeitstasche herum und holte zwei Thermotassen raus. Ich war voll ausgestattet. Typisch Aimee,... Typisch ich! 

amiee.gif

Reply

Laurie

30, male

Vampir Tierflüsterer Artist

Posts: 7

Re: Tiger Container.

from Laurie on 05/06/2016 12:50 PM

{Haha, bin zu faul zum umloggen. Sorry. :x}

"Ohne Kaffee kann man eh nichts überstehen.", pflichtete ich ihr bei und schmunzelte kurz. Kaffee war das bloße Elixier des Lebens, der Kraft und des Denkens. Gut, für die meisten zumindest - wenn man denn Anian außen vor ließ. "Oh, ich glaube ich habe dich vor einiger Zeit mal mies gelaunt erlebt. Zumindest gehe ich einfach mal davon aus, immerhin wolltest du mich, ich zitiere: " - dich so lange unter Wasser drücken bis du die fehlende Schuppe findest!". Ja, ich glaube ich werde dich nie wieder auf eine fehlende Schuppe hinweisen." {Ich hoffe das ist so okay für dich? Aber was anderes fällt mir gerade nicht ein.} Ich lehnte mich auf den ausgefressenen Besen und atmete tief durch, den Geruch des Containers nahm ich schon lange nicht mehr als störend wahr. Als sie mich zu einer Pause aufforderte und zur selben Zeit zwei Becher aus ihrer Tasche zauberte grinste ich breit. "Immer für Überraschungen gut.".

laurie_1_-_1_-_1.png

Reply

Amelie

25, female

Mentalmagier Artist

Posts: 16

Re: Tiger Container.

from Amelie on 05/06/2016 01:01 PM

(Kein problem geht mir genauso)

AIMEE


“Ja, da hast du recht“, sagte ich etwas lachend. Kaffee war ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens oder unseres Lebens. Nicht das ich süchtig danach war oder ähnliches, aber aus meinem Leben konnte ich es auch nicht mehr Weg denken. Als er mir dann erzählte was ich mal gesagt hatte wie sauer war und wurde etwas rot. Ich strich mir mit meiner freien Hand durchs Haar. “Oh... stimmt ja! ... Das hab ich ja total verdrängt.“, stotterte ich etwas. (Alles super! Fas passt schon so..) Ich roch auch,schon länger nichts mehr, einfach weil man an sowas gewöhnt ist wenn man schon länger hier ist. “Ja, man muss ja schließlich auf alles Vorbereitet sein“, erläuterte och ihm. “als... willst du oder willst du nicht?“, fragte ich ihn nun etwas grinsend.

amy.gif

Reply

Lewis
Admin

27, male

Mentalmagier Artist

Posts: 37

Re: Tiger Container.

from Lewis on 05/06/2016 01:52 PM

"So wie ich das einschätzen kann ist verdrängen die beste Möglichkeit gewesen.", ich selber hatte mich damals ziemlich erschrocken und gut anstellt schnellstmöglich weg zu kommen. Tropfend nass und verängstigt, auch wenn ich das normalerweise nicht war. Aber gut, seit dem machte ich einen großen Bogen um die Nixen wenn sie probten. Kurz ließ ich mich zu einem, eher ausgedehnten, Gähnen hinreißen und nickte dann. "Oh, doch doch.". Irgendwie hatte ich es wohl nicht so ganz mitbekommen das sie den Kaffee bereits eingeschänkt hatte. "Danke.", ich nickte noch einmal und trank vorsichtig einen Schluck.

  

Reply
1  |  2  |  »  |  Last

« Back to forum